Skip Navigation LinksStartseite > Blutspendedienst > Institute > Dessau > Das Institut

Das Institut

D:\Vertrieb\0268.JPG

  • Blutkonservendepot für alle Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt mit 24-Stunden-Präsenz
  • Verarbeitung von 220.000 Blutspenden jährlich
  • Herstellung und Lieferung von
    • Erythrozytenkonzentraten (auch bestrahlt)
    • Thrombozytapheresekonzentraten (auch bestrahlt)
    • HLA-/ HPA-ausgewählten Thrombozytapheresekonzentraten
    • HPA-1a-negativen Thrombozytapheresekonzentraten für Neugeborene
    • gepoolten Thrombozytenkonzentraten (von vier Fremdspendern)
    • therapeutischen Einzelspenderplasmen
    • speziellen Blutkonserven für Früh- und Neugeborene
  • Durchführung von allogenen und autologenen Blutstammzellapheresen und allogenen Lymphozytapheresen
  • Durchführung von Eigenblutentnahmen
  • Immunhämatologisches Basis- und Referenzlabor mit 24-Stunden-Bereitschaft
    • Blutgruppenbestimmungen (serologisch und molekularbiologisch)
    • Antikörperdifferenzierungen (gegen hoch- und niederfrequente Merkmale)
    • Verträglichkeitsprüfungen (Kreuzproben)
    • Differenzierte Diagnostik autoimmunhämolytischer Anämien
  • Immunphänotypisierungslabor – Durchflusszytometrische Charakterisierung von
    • Leukämien und Lymphomen
    • Paroxysmaler nächtlicher Hämoglobinurie (PNH)
    • Thrombozytopathien
    • Stammzellpräparaten
  • Thrombozyten- und Granulozytenimmunologisches Referenzlabor (Instand)
    • Autoimmunthrombozytopenien und –neutropenien
    • Fetale und neonatale Alloimmunthrombozytopenien und –neutropenien
    • Refraktärzustände gegenüber Thrombozytentransfusionen
    • TRALI-Präventionsdiagnostik
  • Gewebetypisierungslabor (akkreditiert bei der European Foundation for Immunogenetics)
    • Bestimmung von HLA-Merkmalen (niedrig und hoch aufgelöst) mit verschiedenen molekularbiologischen Techniken (SSP, SSO und SBT)
    • Bestimmung von HLA-Antikörpern
  • molekularpathologische Untersuchungen (z.B. K-ras, EGFR)
  • Registrierung und Typisierung von Stammzell- und Knochenmarkspendern
  • ärztlicher Konsiliardienst für transfusionsmedizinische Fragen (24-Stunden-Bereitschaft)